Luta Livre


Luta Livre ist eine brasilianische Kampfsportart die Anfang des 20. Jahrhunderts in Rio de Janeiro aus dem Catch Wrestling entstanden ist. Der Name Luta Livre kommt aus dem Portugiesischem und bedeutet übersetzt „Freies Kämpfen“.

Als eine brasilianische Variante des Ringens bildet Luta Livre die Basis unseres MMA Trainings. Anders als in den bekannteren olympischen Ringerstilen ist das Ziel im Luta Livre nicht der Schultersieg, sondern der Sieg durch einen Aufgabegriff, wie z.B. Armhebel, Würgegriff oder Beinhebel. Man nennt diese Art des Ringens in Brasilien "Luta Livre Esportiva". International ist aber der Begriff "Grappling" gebräuchlicher.

Grappling hat sich über die letzten Jahre zu einem sehr beliebten Sport entwickelt. Auf vielen nationalen und internationalen Turnieren treffen sich Sportler verschiedener Grappling Stile, wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Ringen, Sambo, Judo oder Luta Livre, um sich miteinander zu messen.

Neben dem reinen Grappling bzw. Aufgaberingen lernst du aber auch, wie du mit ringerischen Mitteln einen dich mit Schlägen und Tritten angreifenden Gegner zu Boden bringst, ihn dort kontrollierst und wenn nötig durch Hebel- und Würgegriffe zur Aufgabe bringst. Als Grundlage dienen dabei Taktik und Hebelwirkung anstelle von roher Kraft und Gewalt. Diese Eigenschaft macht Luta Livre auch zu einem sehr effektiven Selbstverteidigungssystem.

Wie weiter oben schon erwähnt bildet Luta Livre die Basis unseres MMA Trainings. Im Luta Livre lernst du alle ringerischen Grundlagen im Stand und am Boden, die du für das MMA brauchst.

Du brauchst keine Vorkenntnisse, um mit dem Luta Livre starten zu können. Anfänger sind gern gesehen.

Was Brauchst Du zum Training?

Für den Einstieg genügt gemütliche Sportkleidung ohne scharfe Kanten, wie z.B. Reißverschlüsse. Nach den ersten Einheiten solltest du dir dann einen Mund- und Tiefschutz und eventuell Knieschoner zulegen. Zusätzlich brauchst du dann im Laufe der Zeit für das MMA Training Boxhandschuhe, MMA-Handschuhe und Schienbeinschoner.

Was gibt es noch zu sagen?

Ein Hinweis noch in eigener Sache: Der Begriff "Luta Livre" wird im Portugiesischem auch für das aus dem TV bekannte Show Wrestling bzw. Pro Wrestling verwendet. Das hat mit unserem Luta Livre (trotz geschichtlicher gemeinsamer Wurzeln) nichts zu tun. Wenn du dich ein bisschen vorab auf Youtube oder ähnlichen Plattformen informieren möchtest, solltest du nach Grappling, MMA oder Vale Tudo suchen.

Unser Luta Livre Trainer

Marco