Mixed Martial Arts (MMA)


MMA ist die Abkürzung für Mixed Martial Arts und bedeutet übersetzt „Gemischte Kampfkünste“. Im MMA verbindet man Techniken und Taktiken aus verschiedenen Kampfkünsten. Für den Standkampf werden hauptsächlich Techniken aus dem Kick- und Thaiboxen und dem Boxen benutzt. Im Clinch (= Standringen) finden sich viele Takedowns und Setups (= Wurftechniken und Wurfeingänge) aus dem Ringen und dem Luta Livre wieder. Im Bereich des Bodenkampfes greift man hauptsächlich auf Taktiken aus dem Brazilian Jiu-Jitsu und Luta Livre zurück.

Wie sieht das Training aus?

Nach einem knackigen Aufwärmtraining zum Aufbau von Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer werden verschiedene Tritt- und Schlagtechniken, Wurfeingänge, Würfe, Positionen am Boden und Aufgabegriffe sowie Verteidigungen gegen diese Techniken trainiert.

 

Danach werden diese dann in freundschaftlichen Trainingskämpfen (Sparring) vertieft.

Was brauche ich zum Training?

Für den Einstieg genügt gemütliche Sportkleidung ohne scharfe Kanten wie z.B. Reißverschlüsse. Nach den ersten Einheiten sollte man sich dann einen Mund- und Tiefschutz und eventuell Knieschoner zulegen. Zusätzlich sollten dann im Laufe der Zeit Boxhandschuhe, MMA-Handschuhe und Schienbeinschoner angeschafft werden. Beim Erwerb dieser Ausrüstung sind Trainer und Mittrainierende gern behilflich.

Unsere MMA Trainer

Marco